En annan slags trädgård

Willkommen in einem Garten mit folgendem Manifest: Ein einzigartiger Garten, in welchem man versucht, traditionelle Gartennormen in Handlung und Schrift in Frage zu stellen und herauszufordern.

En annan slags trädgård ÖFFNUNGSZEITEN

Der Garten ist von Juli bis Oktober nach Vereinbarung geöffnet

Gartenfreude auf einladende Weise

An einem Hang, mit dem Wald im Hintergrund und Feuchtwiesen im Vordergrund, liegt dieser junge Garten. Als Emily Bratt mit ihrer Familie 2014 hierhin kam, gab es hier keinen Garten. Es handelte sich lediglich um ein Naturgrundstück mit nicht kultivierten Pflanzen, desto magischer waren die Umgebungen. Zuerst wurde zum Meer hin eine Terrasse gebaut, wo sich der zukünftige Gemüsegarten befinden sollte. Im Garten ist nichts heilig, alles wird in den saisonalen Blumenarrangements, die hier gestaltet werden, fleissig genutzt. Mit freigehenden Hühnern, die dem Garten zusätzliches Leben verleihen und eine Gesamtheit schaffen, ist dies auch ein Beispiel von Zusammenspiel zwischen Tieren und Gärten – ein ökologischer Kreislauf und biologische Bekämpfung. Schwedische Moschusenten, schwedische Schwarzhühner, Pfaue und indische Pfautauben verbreiten nicht nur Schönheit, sie sind auch von grossem Nutzen im Kampf gegen Schädlinge. Nebst dem Anbau, dem Schaffen und der Lieferung von Blumenarrangements schreibt Emily Bratt auch über das Thema Garten. Ebenfalls betreibt sie den Podcast „Trädgårdsindie“.

Parken Sie entlang der Strasse bei den Wiesen. Die nächstgelegene Bushaltestelle heisst „Häggvalle Damm“, danach dauert der Spaziergang ca. 30 min. An Leinen geführte Hunde sind willkommen. Eine Gästetoilette ist nicht vorhanden. Der Garten ist von Juli bis Oktober nach Vereinbarung geöffnet.

Vom Import eines klassischen, englischen Gartens nach Jonsered, Göteborg, bis hin zum Export eines westschwedischen Gartens nach Gateshaed, Newcastle!