Råda Säteri

Willkommen in wunderbarer Herrenhofatmosphäre – lediglich eine Viertelstunde von Göteborg entfernt. Schlendern Sie durch die Anlage, gönnen Sie sich eine schwedische Fika, gehen Sie auf Schnäppchenjagd und machen Sie Entdeckungen – während des ganzen Jahres. Hier gibt es etwas für alle!

Café
Restaurant
Kulturmilieu
Wegbeschreibung

Råda säteri Härryda ÖFFNUNGSZEITEN

Woche
Jahr
22 Jul Mo23 Jul Ti24 Jul Mi25 Jul Do26 Jul Fr27 Jul Sa28 Jul So
24 STUNDEN AM TAG GEÖFFNET
24 STUNDEN AM TAG GEÖFFNET
24 STUNDEN AM TAG GEÖFFNET
24 STUNDEN AM TAG GEÖFFNET
24 STUNDEN AM TAG GEÖFFNET
24 STUNDEN AM TAG GEÖFFNET
24 STUNDEN AM TAG GEÖFFNET

Von einem französischen Barockgarten zu einem Ziergarten und einer Gärtnerei

Råda Säteris Gartengeschichte ist lang und inhaltreich. Während Jahrhunderten hat sich der Garten nach Interessen, Bedürfnissen und den jeweils gegenwärtigen Idealen verändert. Während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gab es hier einen grossen Gemüse-, Obst- und Blumenanbau. Die Ernte wurde auf dem Marktplatz in Göteborg verkauft. Bis 1975 wurde hier Landwirtschaft betrieben. Danach folgte ein etwas schlummerndes Dasein, bis vor einigen Jahren mit einem Ziergarten und einem Gemüsegarten wiederum Leben in den Garten gebracht wurde. Vor den Bienenstöcken herrscht reges Treiben, in gemütlichen kleinen Geschäften kann man nach Herzenslust verschiedenes Kunsthandwerk sowie Designgegenstände einkaufen, es gibt mehrere Möglichkeiten für Kaffeepausen und kleine Besucher können sich auf den weitläufigen Rasenflächen austoben. Am Strand mit einem Springturm kann man sich ein erfrischendes Bad gönnen. Die Rabatten sind von bekannten Gartendesignern gestaltet worden. Hier kann man erstklassige Gartenkunst erleben, und vor dem Haus „Gula Villan“ wird das Selbstpflücken von Schnittblumen angeboten. Besuchen Sie die Halbinsel Labberahalvön, ein hübscher Spazierweg führt Sie dorthin und zu mehreren gemütlichen Plätzen für mitgebrachte Zwischenmahlzeiten.

Hier werden viele Veranstaltungen durchgeführt, von Theateraufführungen, zu Teeverkostungen bis hin zu Blumenbindekursen. Das aktuelle Programm ist auf der Webseite ersichtlich. 

Geführte Gartenwanderungen werden auf Schwedisch, Englisch und Französisch angeboten. Parkplätze für Busse und Autos sind vorhanden, ebenfalls eine Gästetoilette. An der Leine geführte Hunde sind willkommen.